Mistral

Im unteren Rhônetal geht eine steife Brise. Ich will so gern einfach mal auf einer Wiese liegen und ein Buch lesen. Der Wind an der Küste ist ungemütlich, die Touristenzonen an den Stränden auch. Ich fahre nach Norden aufs Land. Durch gepflegte Oliven- und Weingärten. Die absolute Entdeckung mache ich (nicht nur ich, sondern Tausende…

Étang de Berre

Ich bin so ein Schlaufuchs. Abends gucke ich mal nach der Bushaltestelle, damit ich weiß, welcher Bus mich am nächsten Tag nach der Wanderung nach Martigues zurückbringen wird. Die 29 ist es und sie fährt so ca. alle Stunde, auch an Samstagen und Schulferien (gibt nur zwei Kategorien im Fahrplan). Morgen ist schließlich Jour férié…

Madame Jaune

Wo sind denn immer die Menschen? Ja, das ist eine gute Frage. Ich schicke sie ja immer aus dem Bild, damit es schöner aussieht. Und manche Menschen sind ja auch komisch. Nur wenige zwar. Aber oft weiß man es nicht sofort. Die Nachbarn vom Zeltplatz z.B. haben einen Staubsauger im Einsatz. Danach hören sie Radio….

Route Napoleon

Die Landstraße ist schon kurz nach Grenoble mit „Nice“ ausgeschildert und so schön, dass ich kurzerhand beschließe, erstmal nicht die Autobahn zu nehmen. Dabei bleibe ich dann auch. Es ist warm hier und ich habe es nicht mehr eilig. Unterwegs erfahre ich, dass ich mich hier auf der Route befinde, die Napoleon einst auf seiner…

Bonjour Lausanne!

Vorbei an Schweizer Seen, die sich alle nicht für eine Kaffeepause eignen (weil es immerzu regnet!), fahre ich schließlich weiter zum Lac Leman. Von oben kommend will ich schnell durch Lausanne fahren und rechts rum weiter nach Morges am See. Aber da ist dieses Déjà-vu! Ich schwöre, genau diese Richtung – Linkskurve um die Stadt,…

Nach Westen

Der Winter ist so eindeutig längst vorbei. Nach den ersten Radtouren und dem ersten kalten Bad im See, nach Reperaturen von Bus, Fuß und Faulheit sind die Siebensachen endlich gepackt und es geht der Sonne entgegen. Erstes Ziel: Lac Leman. Dann runter zur Côte Azur. Im Gepäck: Bücher, Farben, Badetuch und die Musik von l..E.J….

Und sonst so?

Mich gibt’s noch. Aber was soll ich sagen? Ich lebe hier so überwinternd vor mich hin und werde dennoch immer wieder gefragt, was ich so mache. Soll ich von den völlig unspektakulären kleinen Reisen zum Bodensee, in die Schweiz, Zürich, See und Berge, berichten? Von Besuchen in verschiedensten Museen und Konzerten? Von meinem Januarurlaub mit…

Roadtrip Danakil

Meine Gruppenreise in die nordöstliche Region um die Danakil-Depression beginnt damit, dass die Teilnehmer auf Fahrzeuge bzw. Fahrer aufgeteilt werden. Immer ein Fahrer steht auf und die entsprechenden Teilnehmer werden aufgerufen. Ich stehe irgendwie ganz oben auf der Liste. „Passler, please say hello to Tefarie“ Tefarie, the best Driver (sagt er später über sich selber)…

Lucy in the sky with diamonds

Heute sehe ich die Stadt von oben. Ich nehme win Taxi nach Ntoto. Dort ist die ursprüngliche Stadt gewesen, bis eine Königin unten im Tal heilende Quellen entdeckte und ihren Mann überredete, die Residenz nach unten zu verlegen. Also dorthin, wo jetzt Addis Ababa (neue Blume) liegt. Meine Besichtigung beginnt oben auf dem Berg, genau…

Haile Selassie

Die ganze Nacht tobt (wie bisher jede Nacht) draußen vorm Hotel der Partylärm. Morgens um halb sechs beginnt wieder das Megaphongebet der riesigen Kirche auf der anderen Straßenseite. Heute ist der Tag, an dem ich das Hotel wechsele – immer noch ohne mein Handy. Es ist nicht so leicht mit der Gelassenheit, müde und in…