November

Es ist schon November und immer noch warm und sonnig.

Und dennoch: Ich verbummle die letzten Herbststunden in Frankfurt und will nicht mehr heim. Die Lotte Laserstein-Ausstellung kann ich nur empfehlen! Ich trödele am Mainufer, quatsche mit Fremden als wär ich auf Reise, lasse die Sonne untergehen, Fernweh packt mich.

Wohin?

Im Bus zu reisen ist bei der frühenabendlichen Dunkelheit nicht mehr ganz so schön wie im Sommer. Das hat die Schweiz mich schon im Oktober gelehrt (obwohl man da noch herrlich im Zürisee baden konnte). Dennoch: Es muss etwas geschehen!

Am Abend bei einem Absacker in der Savanne fragt Yorda, ob ich nicht mit nach Addis will. Da ist sie, die Antwort auf mein Reisefieber.

JA!

Flug gebucht, Hostel gebucht, am übernächsten Tag das Visum im Konsulat klargemacht. Läuft bei mir…

… könnte man meinen…

…bis ich 2 Stunden zu spät feststelle, dass ich nur die Flugpreisreservierung gebucht hatte und die Hotelreservierung auch irgendwie danebenging. Aber immerhin hatte ich das Visum in der Tasche!

Drei Tage verspätet breche ich jetzt auf.

Sagt einfach mal spontan JA. Das ist himmlisch, ihr werdet sehen!

Ich grüße euch – bald aus der Luft – und werde wieder berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s