Soone und soiche Momente

Dieser Moment, wenn…

…du dich durch einen Schilfgrasstrand pflügst…

…und dann doch noch genau in dem Moment die Westseite erreichst, als die Sonne untergeht.

Dieser Moment…

…wenn du verstehst, warum dir auf dem Weg zum Leuchtturm so viele Leute mit Mega-Teleobjektiv begegnen.

Dieser Moment…

…wenn du mal wieder ein Örtchen suchst und nicht jedes Schild zu deuten ist.

Momente…

…wenn du mal wieder einen Ortskern erreicht hast,

..und wenn du merkst: die Saison ist vorbei.

Dieser Moment…

…wenn du um 13:20h vor der verschlossenen Tür der angeblich so sehenswerten Kirche stehst…

… und nur die Ziffern 11-13 verstehst.

Dieser Moment…

…wenn du mit dem ganzen Sprachkauderwelsch im Kopf an der Supermarktkasse stehst, russische Wörter aus deinem Mund kommen und du eine plausible Antwort bekommst.

Dieser Moment…

…wenn du ohne Visum auf der Straße nach Peterburi unterwegs bist (nur noch 140 km)

Dieser Moment…

…wenn du merkst, dass es immer noch Mauern und Grenzen gibt…

…auch wenn du rübergucken kannst.

Dieser Moment…

…wenn du die Auferstehungskathedrale in Narva verlässt, nachdem du dir zwischen drei betenden Babuschkas und zwei singenden Pfarrern die Ikonen angeguckt hast und dann da dieses Schild hinter der Tür siehst: „Ikonen anschauen ist während der Gebetszeiten nicht erlaubt.“

Dieser Moment, in dem dir klar wird, dass dir diese Portion Russland haushoch reicht!

…Vielleicht habe ich im Radio auch zu viel Balaleika-Punk gehört. Damit ist jetzt Schluss!

Und dann fährst du durch diese schöne Landschaft..

..und liest, dass die Russen gleich hinter ihrer Grenze im kleinen Nachbarland, als es noch ihnen gehörte, eine Uranfabrik aufgebaut haben, dass sie ein Atomkraftwerk draus machen wollten und den radioaktiven Restmüll in Fässern im Meer versenkt haben, um die sich jetzt Estland kümmern muss.

Und dann siehst du den ursprünglich mal prunkvollen Ortskern von Sillamäe mit verfallender Prachtpromenade,..

…die Marx- und Engels-Statuen stehen immer noch. Und drumherum ist alles zugebaut mit völlig maroden heruntergekommenen sowjetischen Plattenbauten, als gäb’s kein Morgen.

Dann ist da noch der Moment…

…wenn du ganz sicher weißt, dass du diesen Campingplatz NICHT nehmen wirst.

Und dann wieder dieser Moment…

..wenn du dir wünschst, später auch mal so ein Schild in deiner Stadt zu haben.

…es gibt sie auch mit Enten und Joggern!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Ingrid sagt:

    Sehr schöne Fotos und so schön geschrieben…. lass es dir gutgehen liebe Astrid 😊

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s