Radtour durch den Schärengarten

Prima Idee, eine Radtour in der See…

„Da ist nichts, brauchste nüscht hin“, sagt der Mann auf dem Zeltplatz.

Ich fahre dennoch (das Rad braucht Auslauf) und sehe: er hat Recht.

Hier ist nichts.

Nichts, außer atemberaubend schöne Natur, Stille. Der Wind rauscht leise in den Kiefern, die Möwen faulenzen auf Steinen im Wasser.

Das Ufer ist weichgespülter Stein mit Islandmoos und vielen tapferen kleinen Bäumen (Kiefern, Erlen, Fichten und ein paar trockene Birken), die aus Steinritzen wachsen. Ein Steindamm führt durchs Wasser zum nächsten Felsen. Ein paar Boote, sonst nichts.

Heute brauche ich einfach nichts.

Nichts.

Außer vielleicht atemberaubende Natur, Stille, leisen Wind in den Kiefern, faulenzende Möwen im Wasser, weichgespülte Steine mit Moos, Felsen, ein paar Boote, sonst nichts.


Grüße ins Ulmtal!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. aani sagt:

    so nichts iss schoma schöön :-))))
    gerade lachmöwen ham das ja schoma gerne…

    hier in bayern läuft auch alles auf das große nichts zu…
    nochma ne woche malooche und dann: fronkreisch,fronkreisch…

    let the sun shinin :-))))))))))))))

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s